top of page

Female Fast Track Leaders: Unser Top Promoter – Douglas

Wir als Initiative Women into Leadership e.V. (IWiL) haben es uns zur Mission gemacht, außergewöhnliche Frauen auf ihrem Weg an die Spitze zu begleiten. Dabei wollen wir auch die Arbeit unserer Mitgliedsunternehmen durch eine Auszeichnung als Top Promoter of Female Fast Track Leaders honorieren. 


Douglas ist bereits seit 2017 Mitglied der Initiative Women into Leadership e.V. und nominiert tatkräftig jährlich Mentees. Douglas ist zudem mit Tina Müller, CEO von Douglas, auch im Mentoren-Kreis vertreten.


Warum wurde Douglas Teil der Initiative Women into Leadership e.V.?


Wer kann dies besser beantworten als Douglas selbst:


„Wir sind Mitglied bei IWiL, weil wir gemäß unseres Unternehmens-Purpose unsere Augen für neue und vielfältige Perspektiven öffnen. Und genau das bietet IWiL unseren weiblichen Führungskräften: Sich branchenübergreifend vernetzen, um neue Wege der Führung kennenzulernen, die eigene Rolle als weibliche Führungskraft zu reflektieren und die persönlichen Führungskompetenzen zu verbessern.“


Wir freuen uns Douglas als Top Promoter von Female Fast Track Leaders auszuzeichnen und auf die weitere Zusammenarbeit. Wie besonders und auch zielführend das Programm von IWiL ist, zeigt sich unter anderem am Beispiel unserer Mentee Caroline Jeremias. Caroline ist Mentee 2021 und derzeit in einem Tandem mit unserer Mentorin Sandra Rehm. Seit Anfang 2020 ist Caroline International Head of Category Management Skincare & Hair Care bei Douglas.


Im Interview berichtet Caroline über ihre Zeit bei IWiL.

Was macht das IWiL Mentoring Programm für Dich so besonders? 


„Im Vergleich zu anderen Trainings oder Netzwerkmöglichkeiten ist das IWiL Programm speziell auf weibliche Führungskräfte in höheren Managementpositionen ausgerichtet. Was das Programm darüber hinaus für mich einzigartig macht, ist der sehr persönliche Zugang zu absoluten Topmanagern von Spitzenunternehmen. Dabei wird in der Auswahl der Mentor & Mentee Pärchen der persönliche Fit zwischen Mentor & Mentee berücksichtigt. Dieser Aspekt ist aus meiner Sicht essentiell, um einen ehrlichen, vertrauensvollen und transparenten Austausch zu ermöglichen. Je größer der persönliche Fit zwischen Mentor & Mentee, desto erfolgreicher ist das Mentorenprogramm und der Output des Mentorings!“


Wieso würdest Du anderen Frauen empfehlen an unserem Cross-Mentoring-Programm teilzunehmen? 


„Das Programm ist in jeglicher Hinsicht eine persönliche Bereicherung und ermöglicht den Austausch zu aktuellen Themen & Leadership Fragen – nicht nur mit dem eigenen Mentor, sondern auch mit anderen Mentees! Bei Themen, die in unseren täglichen fachlichen Herausforderungen manchmal zu kurz kommen, ermöglicht der fachliche Austausch immer wieder die „Vogelperspektive“ einzunehmen und Herausforderungen auf einer sachlichen Ebene zu bewerten“


Welche wertvollen Erfahrungen konntest Du aus unserem Programm bereits mitnehmen? 


„Das transparente, sehr ehrliche Feedback meiner Mentorin ist in einigen Fragestellungen meiner persönlichen Karriereplanung „eye-opening“. Dank unseres absoluten Vertrauensverhältnisses schafft meine Mentorin es, mir sehr direkt „den Spiegel vorzuhalten“ als auch ihre eigenen, langjährigen Erfahrungen mit mir zu teilen – das hat in den ersten Monaten bereits zu dem ein oder anderem AHA Moment geführt.“


Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlichst bei Douglas und insbesondere bei Caroline Jeremias für das Beantworten unserer Fragen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page